Ziele & Maßnahmen

Wir wollen unseren Schülerinnen und Schülern nicht nur Wissen vermitteln, sondern sie auch auf ihr späteres Leben vorbereiten. Durch verschiedene Angebote sollen sie in die Lage versetzt werden, selbstständig und eigenverantwortlich Entscheidungen im Prozess ihrer Berufswahl zu treffen. Ziel ist es, einen gelungenen Übergang von der Schule in die Ausbildung oder in eine weiterführende Schule zu ermöglichen.

 

Maßnahmen zur Berufsorientierung im Überblick

• Teilnahme am Zukunftstag (Klassen 5 – 7)
• Einführung des Berufswegbegleiters
• Arbeiten mit dem Berufswegbegleiter und den Materialien der Bundesagentur für Arbeit
• Durchführung der Betriebs- und Praxistage einschließlich Vor- und Nachbereitung in  Klasse 8
• Teilnahme am „Tag der Ausbildung“ in Oldenburg
• Bewerbungstraining durch externe Partner
• Erstellen einer Bewerbungsmappe
• Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ) in Oldenburg
• Beratungsgespräche zur Berufsorientierung
• Dreiwöchiges Betriebspraktikum einschließlich Vor- und Nachbereitung in Klasse 9
• Zweiwöchiges Praktikum einschließlich Vor- und Nachbereitung in Klasse 10
• Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und bei der Ausbildungsplatzsuche
• Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche, Berufseignungs- und Einstellungstests (teilweise mit externen Partnern)
• Informationen über weiterführende Schulen
• Besuch des Informationstages der Berufsbildenden Schulen
• Berufserkundung z. B. durch den Besuch einer Ausbildungsmesse
• Regelmäßige Sprechstunden durch die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit
• Enge Zusammenarbeit mit den Berufseinstiegsbegleitern (Sozialpädagogen an unserer Schule, nähere Informationen unter:
www.bmbf.de/pub/berufseinstiegsbegleitung_die_moeglichmacher.pdf