Konfliktschlichter

 

Hallo, ich gehöre zu den neuen Konfliktschlichtern an der HS-West. Ich bin Konfliktschlichterin geworden, weil Zivilcourage nicht nur in der Schule, sondern auch allgemein im Alltag ein Thema ist! Durch die Konfliktschlichterausbildung zeige ich mein soziales Engagement in der Schule und es macht mir echt Spaß, anderen zu helfen.

Ich und meine Klassenkameraden /-innen haben die Konfliktschlichterausbildung gemacht. Warum? Für mich ist es wichtig, Schülern bei Problemen zu helfen. Mitschüler kennen mich und wissen, dass sie mich ansprechen können, das ist wichtig als Streitschlichterin. Die Ausbildung hat sich gelohnt und war eine tolle Erfahrung.

Ich bin Frau Hoffmann-Seemann und bilde mit Herrn Pernt die Konfliktschlichter an der HS West aus. Warum machen wir das eigentlich? Zum einen wissen Schüler und Schülerinnen viel besser, was für Probleme ihre Mitschüler haben und wie diese “ticken”, zum anderen nehmen sich die Streitschlichter viel Zeit, um das jeweilige Problem zu verstehen.
Was machen die Streitschlichter eigentlich? Ganz wichtig: Sie lösen nicht eure Probleme oder Streitigkeiten für euch! Sie helfen euch dabei, Lösungen zu finden, damit ihr wieder miteinander klar kommt. Sie sind ein bisschen so etwas wie Dolmetscher für Streitereien.

Wie wirst du Konfliktschlichter an der HS West? Hast du genug Durchhaltevermögen, denn die Ausbildung dauert fast ein Schuljahr. Bist du gut genug, dass du einen Schultag im Monat verpassen kannst und die Aufgaben selbstständig nachholst? Stimmst du uns zu, indem, wie wir über Konflikte denken? Bist du in der siebten Klasse? Hast du 4 Mal mit “JA” geantwortet, steht deiner Zukunft als Schlichter nicht mehr so viel im Weg: In der achten Klasse geht die Ausbildung nach den Herbstferien los. Alles Weitere erfährst du dann. Wir freuen uns auf dich!